Willkommen bei
Yeshe Khorlo Deutschland e.V.

Khenpo Karma Wangyel

Nun ist Khenpo Karma Wangyel seit dem 25. Mai 2011 bei uns und wir heißen ihn mit aufrichtiger Freude willkommen. Khenpo hat bereits zwei Wochenend-Belehrungen  in Pema Yang Dzong gegeben – am 30. und 31. Juli zu Shiné, am 26.,27. und 28. August zu Shiné-Lhagtong und dem vierten Kapitel des Bodhisattvacharyāvatara – , sowie dreieinhalb Tage Belehrungen in Paris (vom 1. bis 4. September) über die Künzang Gongdü Vorbereitenden Übungen.

Gangteng Tulku Rinpoche hat Khenpo auf seinem Weg nach Frankreich klar zu verstehen gegeben, dass er seine Basis in Pema Yang Dzong habe, sein Auftrag aber ein europäischer sein werde. Deshalb möchten wir alle Yeshe Khorlo Zentren und Gruppen in Europa einladen, sich an den Kosten für den Aufenthalt Khenpos bei uns in Europa zu beteiligen. Wir danken euch im Voraus für euer Verständnis und eure Großzügigkeit.

 

Yeshe Khorlo Deutschland e.V. Konto 591 85 704 * BLZ 600 100 70 (Postbank Stuttgart)
IBAN-Nr:DE 19600 10070 0059 1857 04 * SWIFT-Code: PBN KDE FF ASSOCIATION YESHE KHORLO – PEMA YANG DZONG
BANQUE POPULAIRE
39130 CLAIRVAUX LES LACS
FRANCE Konto-Nummer    10807 00013  42019649898 31
IBAN  FR76 1080 7000 1342 0196 4989 831
BIC  CCBPFRPPDJN

S.E. Gangteng Tulku Rinpoche

S.E. Gangteng Tulku Rinpoche, Oberhaupt von etwa 35 Klöstern und Tempeln in Bhutan, wurde 1955 geboren und ist einer der großen Lamas und Dzogchenmeister der Nyingma -Tradition. Er absolvierte die umfassende Schulung des Vajrayana-Buddhismus, studierte in Bhutan, Südindien und Nepal und verbrachte insgesamt 11 Jahre seines Lebens im Retreat. Zu seinen wichtigsten Lehrern zählen Dujom Rinpoche, Dilgo Khyentse Rinpoche, Chatral Rinpoche, sowie der jetzige und vormalige Je-Khenpo von Bhutan.

Yeshe Khorlo, so der Name der wachsenden Anzahl der von Rinpoche in Europa, Asien und Amerika ins Leben gerufenen Dharma-Gruppen bedeutet „Rad der Weisheit“. Hier werden die Lehren des Buddha gemäß der Nyingma-Traditon des tibetischen Buddhismus studiert und praktiziert, wobei die Lehren des Dzogchen einen Schwerpunkt bilden.

Unsere Dharma-Gruppe, die seit 1997 besteht, praktiziert in den Räumen des Seminarhauses Gronsdorf bei München und heißt Interessierte herzlich willkommen.

2012 werden S.E. Gangteng Tulku Rinpoche und auch sein Bruder Khenpo Karma Wangyel Unterweisungen in München geben.

Khenpo K. Wangyel – über die Bedeutung und den Nutzen der Großen Vollendung (Dzogchen)

Khenpo K. Wangyel – über die Bedeutung und den Nutzen der Großen Vollendung (Dzogchen)

Das was Dzogchen genannt wird, ist die Methode und die Essenz aller Pfade wodurch in diesem Leben und mit diesem Körper, in kurzer Zeit (ohne lange zu warten), Erleuchtung erlangt wird.

Der Nutzen der Praxis von Dzogchen

Wer die Essenz der großen Vollendung durch Zuhören, Kontemplation und Meditation durchdringt (wört. ‚ergreift‘), kann in diesem Leben Buddhaschaft erreichen indem sich seine Aggregate (Skandhas) in den Regenbogenkörper auflösen. Zumindest wird man jedoch durch einmaliges bloßes Hören (‚der tiefgründigen Bedeutung von Dzogchen‘) frei sein vom Leiden der unteren Bereiche und in der Folge Erleuchtung erlangen. Dies wird durch die authentischen Schriften und zahlreiche Begründungen bestätigt/gestützt.

Aktuelles

Beitrag Startseite

Von Christian | 17. März 2021

Da alle Beiträge schon recht betagt waren, habe ich sie in den Bereich „Rückschau“ gepackt. Hier kommen dann die neuen Beiträge hin. Dieser hier ist nur da, damit irgendwas zu sehen ist.

Gebete-Buch Yeshe Khorlo

Von Ines Hackman | 11. November 2014

Band III der Gebete und Praxistexte ist erschienen 23 Praxistexte wurden von Khenpo Karma Wangyel zusammengestellt und von der Text-Gruppe unter Leitung von Birgit Khoury übersetzt, bzw. redigiert: Ri Wo Sang Chö – Medizin-Buddha – Orgyen Menla – Ein Schauer von Segen – Lama Tug Drub – Shitro-Praxis – Acht Herukas – Roter Chenresig – …

Gebete-Buch Yeshe Khorlo weiterlesen »

Pedling Choki Gatshel Foundation von Gangteng Tulku Rinpoche

Von Ines Hackman | 27. Juni 2013

Peling Chöki Gatsel-Stiftung im vergangenen Jahr hat Gangteng Tulku Rinpoche in Bhutan eine neue Stiftung ins Leben gerufen, um den Erhalt der Kloster, Shedras (Kosteruniversitäten) und heiligen Stätten, die unmittelbar von Rinpoche verwaltet werden, auf institutionelle Füße zu stellen. Viele der Gebäude müssen renoviert, bzw. restauriert werden. Es besteht laufend Bedarf an Unterstützung für die …

Pedling Choki Gatshel Foundation von Gangteng Tulku Rinpoche weiterlesen »

Longchen Rabjam Online Shedra

Von Ines Hackman | 6. November 2012

  Information: Neue Interessenten am Studium in der Longchen-Rabjam Online-Shedra können ab Januar 2013 mit dem ersten Studienjahr beginnen. Seit kurzer Zeit besteht eine zweite Skype-Gruppe, die sich wöchentlich zusammenschließt, um gemeinsam zu studieren. Interessierte sind herzlich willkommen. Wer weitere Informationen möchte, wendet sich bitte an Ines Hackman. (von Lorenz) Rinpoches Engagement, Praktizierenden zu helfen, …

Longchen Rabjam Online Shedra weiterlesen »

Scroll to Top